Wärmerückgewinnung: effiziente Nutzung von Abwärme

Bei der Wärmerückgewinnung wird sich zunutze gemacht, dass in vielen Wärme- und Kälteprozessen Energie in Form von Wärme entsteht. Diese Energie wird in der Regel nicht weiter verwendet, sondern ungenutzt an die Umgebung abgegeben.
In vielen Industriezweigen, aber auch beim normalen Haushaltsgebrauch, gewinnt die Wärmerückgewinnung durch die anstehende Energiewende und höheres ökologisches Bewusstsein immer mehr an Bedeutung. Doch wie genau funktioniert die Technik und wo kann sie angewendet werden?

Das Prinzip der Wärmerückgewinnung

Vor allem in großindustriellen Fertigungshallen lässt sich mit der Wärmerückgewinnung ein bedeutender Anteil Primärenergie einsparen. Im Winter erhitzen Klimaanlagen riesige Mengen an kalter Luft, um die Arbeitsbedingungen in der Halle behaglich zu gestalten. Ohne eine Wärmerückgewinnung kühlt sich die Luft in der Halle ab, verlässt diese dann jedoch als Abluft auf einem Temperaturniveau, welches über der Umgebungstemperatur liegt.

Genutzt werden kann die Wärme, indem zwischen einströmender Frischluft und ausströmender Abluft ein Wärmetauscher installiert wird, welcher die überschüssige Energie der Abluft an die Frischluft übergibt und sie damit vorheizt. Die Klimaanlage wird durch diesen Prozess entlastet und verbraucht weniger Energie. Das gleiche Prinzip ist natürlich auch im Sommer durchführbar, wenn die Halle gekühlt werden muss.
Je nach vorliegenden Bedingungen wird von Fall zu Fall über die geeignetste Form der Wärmerückgewinnung entschieden. So können Plattenwärmetauscher, Wärmeräder oder Absorptionswärmepumpen zum Einsatz kommen.

Die Anwendung der Wärmerückgewinnung beschränkt sich nicht auf die Industrie, sondern ist auch in vielen anderen Fällen sinnvoll und wirtschaftlich. So kann etwa in Kühlhäusern die abgegebene Wärme genutzt werden, doch auch in Haushalten kann ab einer bestimmten Größe und bestimmten Bedingungen der Einsatz der Technologie rentabel sein. Da die Installation einer solchen Anlage im Gegensatz zu herkömmlichen Klimageräten teuer ist, muss von Fall zu Fall entschieden werden, ob und wann sich der Einbau einer Wärmerückgewinnung lohnt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *